Kontakt / FAQ

Schreibe uns

Ansprechpartner
Andrea Gößlinghoff Inhalte

0173 / 88 54 54 2

Matthias Geenen Technik

0176 / 81 49 86 94

Häufig gestellte Fragen
Auf welchen Betriebssystemen laufen die Lernprogramme?
Unsere Wortschatztrainer laufen unter Windows (ab 7), macOS (ab 10.12) und unter Linux (ab 4.0). Der Grammatiktrainer ist derzeit nur für Windows (ab 7) und macOS (ab 10.12) verfügbar. An einer Linux-Version arbeiten wir.
Kann ich die Produkte auch für das Tablet nutzen?
Nein, da es sich nicht um eine App, sondern um eine Desktopsoftware handelt. Sie kann nur auf Laptops oder Computern eingesetzt werden. Wir arbeiten derzeit an einer mobilen Version des Grammatiktrainers, deren Fertigstellund wir auf der Webseite bekannt geben (dauert aber sicher noch).
Läuft es auch auf dem Schulserver?
Ja, unsere Schulversionen funktionieren mit einem Schulserver. Hierfür muss lediglich der Programmordner auf ein Netzlaufwerk kopiert werden. Im Programm muss eingestellt werden, dass die Spieldaten auf dem Netzlaufwerk gespeichert werden sollen statt auf dem Computer (für unsere Wortschatztrainer geht das über die Daten settings.ini, die sich im Programmordner befindet).
Benötige ich Internet für die Nutzung der Software?

Schulversionen von Sag es auf Deutsch/Englisch - Wortschatz können auch ohne stetige Internetverbindung genutzt werden. Es ist lediglich einmalig eine Internetverbindung notwendig, um das Spiel zu aktivieren.

Die Schulversion von Sag es auf Deutsch - Grammatik sowie die Online-Einzelversion benötigen eine ständige Internet-Verbindung.

Für die Einzelversionen von Sag es auf Deutsch/Englisch und Sag es auf Deutsch - Grammatik (Offline) ist keine Internetverbindung notwendig.

Schul- oder Einzelversion? Und wie viele Lizenzen benötige ich?

Bei einer Einzelversion muss der USB-Stick die ganze Zeit während des Spiels im PC stecken. Der Stick kann aber für verschiedene Computer genutzt, also zum Beispiel innerhalb einer Schule weitergegeben werden. Es können beliebig viele Kinder mit einem Stick nacheinander spielen, da die Spielstände für das jeweilige Spielerprofil gespeichert werden. Nach erstmaligem Einstecken des USB-Sticks in den Computer sollte zunächst der Ordner vom USB-Stick auf dem Computer gesichert werden, falls dieser einmal aus Versehen gelöscht wird.

Bei der Schulversion erhälst du einen USB-Stick und musst die Software davon installieren und aktivieren. Dafür gibt es verschiedene Verfahren. Die Anzahl an Lizenzen gibt an, wie viele Kinder an der entsprechenden Anzahl an Computern gleichzeitig spielen können.

Beim Kauf erhälst Du eine Startanleitung. Im Lizenzverwaltungsprogramm auf dem USB-Stick werden die verschiedenen Verfahren in Schritten erklärt. Dabei erkennt der Stick schon automatisch, ob du eine Internetverbindung hast oder nicht und bietet dir den dazu passenden Installationsablauf an.

Wenn du einen Schulserver hast, kann das Spiel auch über diesen laufen und du kannst an jedem Computer alle Spielerprofile mit ihren Spielständen aufrufen. An vielen Schulen übernimmt eine Softwarefirma die Installation.

Wenn du keinen Schulserver hast, werden die Spielstände nicht synchronisiert. Spielt Schüler A am Computer 1, sind seine Daten auch nur dort und nicht auch auf Computer 2 vorhanden.

Wenn du in deiner Schule Internet und einen Schulserver hast und du kaufst 10 Lizenzen für 30 Computer, dann kann von jedem PC aus auf das Spiel zugegriffen werden, aber es können nur 10 Kinder gleichzeitig spielen. Möchte also ein Lehrer in seiner Klasse ein Kind an den Computer setzen, weiß er vorher nicht, ob in den anderen Räumen gerade schon die 10 Lizenzen genutzt werden. Daher ist unsere Empfehlung: Hast du viele Kinder in vielen verschiedenen Klassen, die von der Software profitieren sollen, dann solltest du eher mehr Lizenzen oder so viele, wie du Computer hast, kaufen, damit jeder Lehrer auch immer flexibel darauf zugreifen kann.

Gibt es an deiner Schule Internet und keinen Schulserver, so kannst du die Software auf allen PCs installieren, es können aber immer nur so viele Kinder gleichzeitig spielen, wie du Lizenzen erworben hast. Die Spielstände werden dann nicht synchronisiert.

Hast du kein Internet, dann wird das Spiel der Lizenzenanzahl entsprechend mit Hilfe des USB-Sticks auf den verschiedenen Computern aktiviert. Mit 20 Lizenzen kann die Software also an 20 Computern gleichzeitig genutzt werden. Bei 30 Computern musst du also entscheiden, an welchen 20 das Spiel nutzbar sein soll. Der Aktivierungsprozess ist durch die fehlende Internetverbindung etwas aufwendiger, wird aber auf dem Stick in der „Lizenzverwaltung“ ausführlich erklärt. Du benötigst dann einmalig eine Internetverbindung, um uns die Daten der aktivierten PCs zu übermitteln, dies kann aber von jedem beliebigen Anschluss (also auch von zu Hause aus) gemacht werden. Die aktivierten Lizenzen lassen sich jederzeit wieder deaktivieren, sodass wieder ein anderer PC neu aktiviert werden kann. Du kannst die Anzahl an Lizenzen also flexibel verwalten. Wenn neue Computer angeschafft werden, sind die Lizenzen somit nicht verloren. Sie können einfach vorher deaktiviert und wieder auf den neuen PCs aktiviert werden.

Hinweis: Für den Grammatiktrainer gilt fast alles wie oben auch. Ausnahme: Wenn Sie eine Schulversion gekauft haben, ist immer eine Internetverbindung erforderlich und es gibt hierbei keinen Lizenzmanager. Bei einer Einzelversion (Online) ebenfalls.

Wie wird das Programm installiert?
Eine Einzelversion muss nicht installiert werden, sondern kann direkt vom USB-Stick gespielt werden. Die Schulversion wird über das Lizenzverwaltungsprogramm (Ausnahme: Grammatiktrainer, s. Abschnitt "Wie viele Lizenzen Schul- oder Einzelversion und wie viele Lizenzen benötige ich?") installiert. Anschließend muss es noch aktiviert werden, was ebenfalls mit der Lizenzverwaltung möglich ist.
Für beide Versionen erhälst du eine Startanleitung. Weitere Informationen findest du im Abschnitt "Wie viele Lizenzen Schul- oder Einzelversion und wie viele Lizenzen benötige ich?".
Können mehrere Kinder mit einer Einzelversion spielen?
Es können nicht mehrere Kinder gleichzeitig, sondern nur nacheinander spielen. Für jeden Spieler wird ein Profil angelegt, in dem die Spielstände gespeichert werden.
App erstmalig unter macOS öffnen

Um eine App erstmalig unter macOS zu starten, gehe bitte folgendermaßen vor:

  1. Rechtsklick auf App --> "Öffnen" anklicken
  2. Popup: "Wirklich öffnen?" --> Ja
  3. Nun startet das Programm und du kannst es in Zukunft einfach per Doppelklick starten.